Du stehst vor einem Tag voller Kartons und Kreativität. Der Umzugstag ist einzigartig – er verlangt nach Organisation und einem Hauch Flair in Deiner Garderobe.

Alles im Griff? Die richtige Kleidung für den großen Tag

Praktisch und schick soll sie sein? Wähle zweckmäßig, aber mit Stil! Bequeme Kleidung in der Du Dich gut bewegen kannst.

Das Outfit für den Umzugstag sollte möglichst BEQUEM sein. Du wirst Dich oft bücken müssen, Sachen heben oder Dinge in Umzugskartons ein- und wieder ausräumen. Du bist also ständig in Bewegung.

Das Outfit sollte auch nicht zu weit seit, da sonst Deine eigene SICHERHEIT darunter leidet. Dein weiter Pulli könnte beispielsweise schnell zwischen zwei Umzugskartons oder Möbelteilen eingeklemmt werden.

Bei all der Arbeit kommst Du schnell ins Schwitzen. Achte also auf ATMUNGSAKTIVE Kleidung. Eine gute Gelegenheit, Dein Sportoutfit zu tragen, auch wenn Du sonst ein Couchpotatos bist.  Allein das Tragen von sportlicher Bekleidung hat einen großen mentalen Einfluss auf Deine körperliche Fitness.

Du benötigst am Umzugstag einen sicheren Ort zur AUFBEWAHRUNG von Schlüsseln, Ausweis und Geldbeutel. Kleidungsstücke mit eingenähten Taschen mit Reißverschluss sind für diesen Zweck hervorragend geeignet.

Die Jeans mit den vielen Taschen? Goldrichtig, um den Schraubenzieher oder das Maßband parat zu halten.

Und die Turnschuhe? Bitte mit rutschfesten Sohlen, damit es keine Rutschpartie gibt und Du standfest bleibst.

Besonders wichtig: Denke an den Schutz für die Hände am Umzugstag

Ob nun Sommer oder Winter, Arbeitshandschuhe sind wichtig.  An Kartons oder Papier schneiden ist unangenehm und brennt noch Stunden danach.

Besonders wichtig: Denke an den Schutz für die Hände am Umzugstag

Ob nun Sommer oder Winter, Arbeitshandschuhe sind wichtig.  An Kartons oder Papier schneiden ist unangenehm und brennt noch Stunden danach.

Eine Sache noch: Ein Umzug kann eine gute Gelegenheit sein, Kleidung aufzutragen:

Die Jeans mit den Farbspritzern, der Wollpullover mit einem Loch am Bund, das karierte Hemd, lässig geknotet, aber eigentlich viel zu groß.

Und nach dem Umzug kannst Du einfach alles entsorgen.

Wichtig ist, dass Du Dich wohl fühlst und nicht wie Witwe Bolte, die keiner wolle. Denn Deine neuen Nachbarn sehen Dich auch. Und der erste Eindruck zählt. 😊